pipe

SEVERIN VAN DER MEER SEASON 2013


Nach einer verlängerten Snowboard Saison in Kalifornien, ging es bei Severin im Juni direkt mit der Wakeboard Saison weiter.
Eine Woche nach dem er zurück war, fuhr er schon erfolgreich die erste Show am “Wake The Lake”.
Anschliessend ging es mit der Crew von Truth Wakeboarding weiter nach Frankreich und Spanien. Wo es in der Schweiz noch kalt und regnerisch war, hatten sie schon das beste Sommerwetter und stimmten sich so perfekt für die Saison ein.
Anfangs Juli durfte er an einem seiner wichtigsten Contests dieser Saison mitfahren, nämlich dem “Züri-Fäscht”. Als einziger Schweizer und vor so vielen Zuschauern zu fahren, war für ihn eine riesen Ehre. Das Publikum heizte ihm so richtig ein, dass er direkt ins Final fuhr.
Nach einer intensiven Cablezeit, konnte er mit dem Malibu Team zwei Wochen lang hinter dem 22MXZ auf dem Lago di Lugano mit perfekten Bedingungen trainieren. Es hiess nun, sich möglichst schnell auf die Schweizermeisterschaften vorzubereiten. Dort schaffte er es auf den 3. Platz, obwohl er hinter dem Boot das erste Mal in der Kategorie Open Men mitfuhr.
Anschliessend durfte er mit dem Schweizer Kader ins Trainingscamp nach Lugano, welches ihm die Möglichkeit gab neue Tricks auszuprobieren.
Eine Woche später stand einer der grössten Wakeboard-Events Europas mit Contest und Party vor der Tür. Sein Interesse war eher bei der Party als beim Contest, da er dachte er könne nicht mit fahren. Nach einer langen Partynacht wurde er am Morgenfrüh geweckt und zum Pro Contest eingeladen. Voller Begeisterung landete er nach der Quali unerwartet auf dem 1. Platz seines Heats und nach dem Run seiner Saison schaffte er es im Final auf den 3. Platz. Mit diesem Highliteevent beendete er seine Contestzeit und ist jetzt schon wieder heiss auf den nächsten Sommer.
Severin thanks to:us-nautic.ch, ripcurl.eu.com, ceccotorenas.ch, zwickerag.ch, truth wakeboarding, dafoxfilms

©2014 #FSTV / #CONTACT #ADVERTISING #IMPRESSUM